Liebe Aufo Community,

hier werden wir euch in nächster Zeit mit Beispielen, Bildern sowie Tipps und Tricks zum Thema „Analoge Fotografie“ versorgen.
Bei Fragen oder Anmerkungen, schreibt uns gerne.

Filmentwicklung Checkliste

Falls es hier nicht expliziert erwähnt ist, finden die nassen Schritte (das Entwickeln, Fixieren und Wässern) immer bei Flüssig-Temperaturen von 20°C statt.

Zubehör herrichten

Den Film in die Dose einspulen. Wichtig: dies muss bei absoluter Dunkelheit gemacht werden!

Dose zu machen (auch an die Mittelsäule denken, da sonst Licht einfallen kann).

Den Film vorwässern. Mit Leitungswasser bei 20°, Dauer ca. 1-5 Minuten, im Anschluss das Wasser abgießen.)Da sich beim einfüllen der Flüssigkeiten kleine Luftbläschen auf dem Film bilden können mit der Dose nach jedem einfüllen mal kräftig auf eine Kante klopfen um die Bläschen zu lösen.

Den Entwickler verdünnen.

Die Entwicklungsphase: den Entwickler einfüllen, Zeit starten und die ersten 30 Sekunden bewegen, anschließend nach jeder Minute erneut bewegen, den Rest in den Abfallkanister gießen)

Zwischenwässern: die Dose 1-2 Mal mit Leitungswasser füllen und eine Minute lang bewegen. Anschließend in den Abfluss schütten.

Fixierer einfüllen: den Fixierer in die Dose füllen und diese bewegen. Nach ca. 3-10 Minten den Fixierer zurückschütten, da dieser wiederverwendbar ist.

Die Schlusswässerung: die Dose zweimal mit Leitungswasser füllen und bewegen, danach öffnen und den Film auf der Spule in einen Behälter mit Leitungswasser legen.

Die Trocknungsphase: den Film in einem staubfreien Raum auf eine Leine zum Trocknen hängen.Da selbst in einem sauberen Raum feiner Staub in der Luft ist die Filme am besten im Bad aufhängen und vorher die Dusche mit heißem Wasser laufen lassen. Der Dampf bindet den Staub und nimmt ihn beim abkühlen mit.

Und jetzt viel Spaß beim Entwickeln!